29 Gennaio 2013

Starker Rückgang bei Benzinabsatz in Italien

Starker Rückgang bei Benzinabsatz in Italien

Die Ausgaben für Benzin seien für die Italiener jedoch wegen der von der Regierung Monti erhöhten Spritsteuern um 4,7 Prozent gewachsen. In Italien kostete ein Liter Diesel um rund 30 Cent, ein Liter Eurosuper um rund 35 Cent mehr als in Österreich, rechnete der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) kürzlich vor. Aus dem Konsumentenschutzverein Codacons hieß es zuletzt, dass eine Tankfüllung inzwischen knapp 20 Euro mehr koste als noch vor einem Jahr. Dies wirkt sich negativ auf den Konsum aus. Auch beim Lkw-Transport kam es im ersten Halbjahr 2012 zu einem Rückgang im Treibstoffverbrauch von fünf Prozent. „So einen starken Rückgang haben wir in Italien noch nie erlebt”, berichtete ENI-Chef Paolo Scaroni. Die Konsumentenschutzverbände verlangen eine Senkung der Benzinsteuer, die zuletzt Anfang August erhöht wurde. Die Spritsteuer war bereits im Juni und im Dezember 2011 angehoben worden. apa Tweet.

    Previous Next
    Close
    Test Caption
    Test Description goes like this
    WordPress Lightbox