3 Gennaio 2012

Benzinpreise auf Rekordhoch

Benzinpreise auf Rekordhoch Die italiener bekommen die ersten auswirkungen des sparpaketes der regierung von mario monti hart zu spüren.
 

Nach der Erhöhung der Mehrwertsteuer um einen Prozentpunkt auf 21 Prozent im September und der von der Regierung Monti beschlossenen Erhöhung der Benzinsteuer sind die Spritpreise dieser Tage auf ein neues Rekordhoch von 1,8 Euro pro Liter Benzin geklettert. Der Preis für einen Liter Diesel stieg auf 1,7 Euro. In einigen Tankstellen Süditaliens wurde die Schwelle von 1,8 Euro pro Liter sogar überschritten, protestierte der Konsumentenschutzverband Codacons. Die Benzinpreise in Italien sind um 8,6 Prozent höher als in Österreich und um 26 Prozent höher als in Slowenien. In der Schweiz gibt man für einen Liter Benzin um 7,8 Prozent weniger aus. Immer mehr Italiener versorgen sich daher mit dem billigeren Sprit im Ausland: Immer häufiger reisen italienische Autofahrer in den Grenzgebieten nach Kärnten, Nordtirol, Slowenien und in den Tessin, um dort billiger zu tanken.

    Previous Next
    Close
    Test Caption
    Test Description goes like this
    WordPress Lightbox