20 Novembre 2012

Arsen im Trinkwasser: Land wehrt sich gegen Rückzahlungen

Arsen im Trinkwasser: Land wehrt sich gegen Rückzahlungen

“Uns ist am heutigen Montag ein Urteil des Verwaltungsgerichts Latium vorgelegt worden, mit dem das zuständige Ministerium in Rom dazu verurteilt wird, Beziehern von arsenhaltigem Trinkwasser einen Teil ihrer Gebühren in Höhe von 600 Euro pro Betroffenem zurückzuerstatten”, so Landeshauptmann Luis Durnwalder. Die Argumentation des Gerichts folge jener des Konsumentenverbands Codacons, der erklärt hatte, man könne für arsenhaltiges Wasser nicht die selben Tarife anwenden wie für arsenfreies. Das in erster Instanz verurteilte Ministerium weigert sich, Rückzahlungen zu leisten, und will diese auf Gemeinden und Provinzen und Regionen umverteilen. “Gegen eine solche Interpretation werden wir uns aber zur Wehr setzen und uns deshalb in das Gerichtsverfahren einlassen”, so Durnwalder. Tweet.

    Previous Next
    Close
    Test Caption
    Test Description goes like this
    WordPress Lightbox